sign up! webstats forums guestbooks calendars

Buckower Kleinbahn Gästebuch

Write message
Name *: E-mail *:
Homepage: Location *:
Message *:
BB-Code:
 
  All fields with a "*" must be filled out!
Page: 1, 2, 3 >
Entries: 24
22.05.2016 23:01, Sigrid HOFFMANN from Berlin E-mail :
Liebe Eisenbahnfreunde, herzlichen Dank für die Fahrt am Sonntag, dem 22. Mai 2016 um 17:30 Uhr kurz vor dem Haltepunkt Waldsieversdorf nach Damsdorf. Es hat riesigen Spaß gemacht und uns müden Wanderern große Freude bereitet. Nächstes Jahr werden wir die Wanderung wieder machen und freuen uns schon wieder auf die Fahrt mit der Buckower Kleinbahn. Weiterhin viel Erfolg und nur begeisterte Fahrgäste!

23.06.2015 18:19, Rayk Bauer from Rositz (fr. Halle) :
Liebe Buckower Kleinbahnfreunde und -macher,

es ist mir ein Bedürfnis, einen herzlichen Dank an alle an der Organisation und Durchführung Beteiligten für einen wirklich tollen und gelungenen Tag zwischen Müncheberg und Buckow anlässlich "85 Jahre elektrisch ins Jrüne" am 16.05.2015 auszusprechen. Das gebotene Programm, insbesondere die während der Anreise mit dem Sonderzug von Berlin aus eingefügte Befahrung des Werkbahnbereiches Rüdersdorf, aber auch der abwechslungsreiche Betrieb der verschiedensten Zuggarnituren auf Ihrer Strecke ließen für meinen Geschmack keine Wünsche offen.

Und die "obligatorischen" Verspätungen ist man ja von der "richtigen" Eisenbahn auch gewöhnt ... Nein, Spaß beiseite, bei diesem engen Programm sollte das schon von den Teilnehmern und Besuchern toleriert werden.

Für mich, der vom Nov. 1983 bis Apr. 1985 im Roten Luch seinen Grundwehrdienst geleistet hat, dessen Ausgangsort demzufolge Buckow war und der die Strecken noch als KBS 173 bzw. 174 kennt, ist ein Ausflug in die Märkische Schweiz immer wieder reizvoll und ein Muss.

Ich wünsche der Buckower Kleinbahn und ihren Machern weiter allzeit Gute Fahrt und viele zufriedene Gäste.

Auf ein Wiedersehen in Buckow, spätestens zum 120-jährigen in 2017!

Mit freundlichen Grüßen

Rayk Bauer

27.10.2013 21:05, Doreen Naumann from Buckow E-mail :
Mit Bedauern muss ich feststellen, dass für dieses Jahr weder eine Halloween- noch eine Weihnachtsfahrt geplant ist. Schade.

:

Hallo. Es sind bis zum 1.Mai größere Reparaturen zu machen. Wie es ausschaut wird das wegen des Umfanges gleich auf eine HU hinauslaufen.
Persönliche Meinung.Man hätte auch auf die Idee kommen können trotzdem was für die Kids zu machen. Dazu braucht es keine Zugfahrt.
 
11.05.2013 13:46, Ralf Schmidt from Berlin E-mail :
Liebe Buckower Eisenbahnfreunde - Vielen Dank für euer Entgegenkommen am 09.05.2013 (Himmelfahrt) - mit Euch zum Bahnhofsfest nach Waldsieversdorf und zurück war einfach nur Klasse - wir wünschen Euch noch viele viele Gäste und bis zum nächsten Mal. Danke - Ralf Schmidt (Berlin) - ein ehemaliger Buckower

28.04.2013 18:52, Christian Thal from Deutschland E-mail Homepage :
Unter der Rubrik wird eine Ladestelle erwähnt, wo, bzw. welche?

Christian Thal

14.04.2013 13:10, Ralf Schmidt from Berlin E-mail :
Hallo liebe Museumsbahner - könnt ihr am 09.05. nicht noch einen Zusatzzug um 10:00 Uhr von Buckow nach Müncheberg einsetzen - so das man zum Bahnhofsfest nach Waldsieversdorf kommt? - Wäre toll - voriges Jahr habt ihr das kurzfristig organisiert - super Sache - LG Ralf Schmidt jetzt Berliner, aber Ur-Buckower


30.10.2012 18:43, Jens Schulz from Neustrelitz E-mail :
Hallo Eisenbahnfreunde,
wir möchten uns noch für den tollen Tag bei Euch bedanken an dem wir als "Transportpolizei" teilnehmen durften. Wir hoffen das ihr noch viele schöne Veranstaltungen dieser Art durchführen werdet, und wenn ihr es wünscht werden wir Euch wieder unterstützen.

Jens Schulz Mstr.d.VP (T)

03.10.2012 07:38, Dr. Bernd Leuthold from Fürstenwalde ( Spree ) E-mail Homepage :
Liebe Eisenbahnfreunde,
am 22.09.2012 hatte ich das große Glück, am Fahrschalter und Bremshahn der Buckower Kleinbahn zu sitzen, Herrn Klötzer ( als Chef ), meine Freunde und mich von Buckow zum Bahnhof Müncheberg und zurück fahren zu dürfen. Zum Abschluß überreichte mir Herr Klötzer noch die Urkunde, die mich nun als Ehrenlokführer ausweist. Das war ein außergewöhnliches Erlebnis. Und in solch einer Sache ( und das sage ich als Mediziner ) steckt Suchtpotential!
Ich bewundere diejenigen, die mit so viel Liebe und Hingabe an dem Erhalt und der weiteren Nutzung derartiger technischer Denkmale arbeiten.
Nochmals vielen Dank und weiteres gutes Gelingen!

Dr. Bernd Leuthold

08.08.2012 09:11, Roland M. from Hamburg :
Sehr geehrte Eiesenbahnfreunde,

vergangenen Sonnabend war ich aus Hamburg angereist um unter anderem meinen alten Schulfreund Herbert am Bahnhof zu besuchen. Leider habe ich ihn dort nicht angetroffen. Die Antwort auf meine Frage an das dortige Personal hat mich doch sehr verwundert. Mit welcher Respektlosigkeit über eine derer Personen gesprochen wird denen Ihr dort den hauptsächlichen Erhalt dieser wundervollen Bahn zu verdanken habt. Ich habe Herbert dann zu Haue aufgesucht und er hat mir erzählt wie schäbig Ihr Euch ihm und anderen gegenüber verhaltet. Ihr solltet Euch schämen über derart schlechtes Benehmen. So bald werde ich dort jedenfalls nicht mehr hinfahren.

Roland M.

:

Hallo Roland,

von dieser Sache habe ich bereits gehört. Wir sind ja Nachbarn. Schade, dass Sie einen solchen Eindruck bekommen haben. Es ließ sich bisher nicht genau ergründen wer was und wie an diesem Tag Ihnen gegenüber gesagt hat. Es ist und das spricht auch leider dafür, so das es bei einigen Mitgliedern konträre Meinungen, Ansichten und auch Mißverhältnisse untereinander gibt. Das bleibt nicht aus, wenn mehrere Personen zusammentreffen. Allerdings ist es äußerst unproffesionell zum einen diese den Besuchern gegenüber kund zu tun und zum anderen betroffene Personen diese Ansichten auch noch auf Umwegen mittels fremder Personen in Umlauf zu bringen.
Schade, dass es so gekommen ist.
Dennoch herzliche Grüße nach Hamburg.

Andreas Hauschild
Buckower Kleinbahn
12.08.12
 
02.07.2012 17:26, Dirk from Berlin E-mail :
Hallo,

wir sind am Sonntag 01.07.2012 mit der Buckower Kleinbahn von Müncheberg bis nach Buckow gefahren. Die Fahr mit der Kleinbahn wer ein sehr schönes Erlebnis für uns. Ich hab mich in die Zeit der S-Bahn Berlin zurückgesetzt gefühlt, wegen den Geräuschen und dem Aussehen. Auch die Informationen die man erhalten hat Empfanden wir sehr Informativ.

Nur leider haben wir einen Kritikpunkt, Das Eisenbahn Museum. Wir haben uns darunter was ganz anderes Vorgestellt. Als wir im Museum waren sind wir uns vorgekommen wie in einer Rumpelkammer aber nicht wie in einem Museum.
Es gab aber auch schöne dinge zu sehen wie z.B. "die Scharfenbergkupplung".

Trotz der Entäuschung vom Museum hat uns der Tag in Buckow und die Fahrt mit der Kleinbahn sehr gefallen.

Wir werden euch als bald mal wieder aufsuchen


:

Hallo Dirk,

schön, wenn Ihnen die Fahrt gefallen hat. Die Kritik mag berechtigt sein. Es ist eben auch eine Ansichtssache. Zum einen ist einfach nicht mehr Platz, es ist der einzig für diese Zwecke brauchbare Raum in diesem Haus. Zum anderen sind keine finanziellen Mittel da um, was wirklich nötig wäre, zu reneovieren neue Einrichtung zu beschaffen, umzugestalten und zu sortieren. Von der Hand in den Mund ist seit eh her das Motto. Leider. Und das gilt für alle Bereiche.
Aber auch gerade diese "Rumpelkammer" ist es was bisher überwiegend Lob eingebracht hat. Es steht viel drin. Das ist richtig. Aber und das ist entscheidend es sind viele unscheinbare Dinge denen man als Besucher nicht unbedingt eine Bahnvergangenheit zugesteht. Desweiteren ist fast alles so wie es zuletzt gefunden oder benutzt worden ist geblieben. Bewusst wurde auf sterile Vitrinenschau mit ein paar Stücken darin verzichtet.
Ich will das Museum so wie es ist nicht schöner reden als es ist. Gotlob nicht. Vielleicht haben Ihnen die Erläuterungen dazu aber auch eine andere Sichtweise der Dinge geschaffen.
In diesem Sinne auf ein baldiges Wiedersehen

Andreas Hauschild
Webmaster
Museumsbahn Buckower Kleinbahn e.V.
 
Page: 1, 2, 3 >
Entries: 24
Get free forums, guestbooks, calendars, shorturls and web statistics at motigo.
Site Information